Zurückgetreten: die sprachliche Logik

 

Rosenmontag 2013: Es war eine lange Nacht, das Gehör war strapaziert. Im Fernsehen wurde der Papstrücktritt kommentiert – von einem Furienkardinal.

 

Auch immer gut für Absurdes: Der Immobilienmarkt. Bei Immonet gibt es eine Sortierung der Inserate nach Aktualität: das neuerste zuerst. Das ist noch neuer als das neueste.

Außerdem liest man da von einem ca. 20 m² großen, holzgetäfelten Hobbyraum, der fast einen vollwertigen Wohnraum wiedergibt. (. . .) Die Eigentümer möchten gerne nach Verkauf als Mieter für ca. 3 Jahre für eine angemessene Mietzahlung in der Wohnung noch weiter leben. (. . .) Ein fußläufiges Fitnessstudio und zahlreiche Restaurants runden das zahlreiche Freizeitangebot dieser Lage ab.
So. Der Hobbyraum gibt fast einen vollwertigen Wohnraum wieder. Wie funktioniert diese Wiedergabe? Macht er irgendwelche Geräusche nach? Am ehesten könnte es holografisch gehen, vielleicht wie das Holodeck bei Star Trek. Die Eigentümer möchten noch weiter leben, das kann man verstehen. Auch wenn sie als Mieter für ca. 3 Jahre verkauft worden sind. Für eine angemessene Mietzahlung in der Wohnung – ist das eine Art Mietkauf zum Erwerb der Eigentümer, oder zahlen diese das in der Wohnung? Fragen über Fragen. Logik ist schwer. Aber ein fußläufiges Fitnessstudio
. . . da bleibt einem der Verstand stehen und läuft überhaupt nicht mehr.

 

Ein Anbieter schreibt: Unsere Aufgabe ist es auch im kleinen, individuelle Architektur zu schaffen, auch für Familie mit kleinerem Budget, die gerne Ihr eigenes Traumhaus realisieren wollen. Familie (nicht die Familie oder Familien) will/wollen mein eigenes Traumhaus realisieren, das wäre natürlich sehr nett von ihr/ihnen. Die betreffende Neubau-Wohnung kostet EUR 2.500.000, das ist dann wohl das kleinere Budget.
Ergänzend steht bei diesem Angebot: Es handelt sich um eine Bauspekulation – nein, Beispielkalkulation! Mein Lesefehler, wieder mal.

 

Aus Diskretionsgründen geben wir weitere Internas . . . hier kommen wir zu einer meiner liebsten Kategorien innerhalb der Sprachstolperer: Pluralbildung von Fremdwörtern. Man kann Interna’s auch so schreiben, mit dem sogenannten Idioten-Apostroph (Hann’s Klaffl), das ist noch schicker. Und dann Agendas, Agenda’s oder Agenda als Femininum Singular – Die Agenda 2000 ist . . . Dann gibt es da noch:

Spaghettis, Makkaronis, Zucchinis, Scampis, Blinis, Knotschkis (na? Erkennen Sie sie? Gnocchi!).

 

Zum Thema Lebensmittel gibt es Kombilösungen (zwei Redewendungen zu einer kombiniert):
Wir werden das Pferd schon schaukeln.
Es ist die Stunde der Wurst!

Und Lennart berichtet aus der Schule:
Alle essen Lasagne, nur nicht Ronny. Der mag kein Pony.

publiziert am 19.02.2013 bei Language-Wizard.de.