Übersetzt, Übersetzter, am Übersetztesten

 

Gute Fragen von jungen Menschen sind eine Fundgrube. Sehr viele suchen Übersetzter, seltener auch Übersezter und sogar Übersetzer, z.B. hier (wie immer buchstabengetreu kopiert):

Kennt jemand einen guten Übersetzter?
Hi also in Google-Übersezter habe ich gemerkt,dass der nicht so gut fonktsoniert. Kennt jemand einen guten Übersetzer (Englisch)???

 

Gemeint sind Websites, die online Übersetzungen anbieten, aber dann natürlich etwas ganz anderes liefern.
So suchte ich kürzlich nach einem Lampenschirm, und mir wurde geboten: Prahlerei, Falten und Schatten. Alles Dinge, die ich eigentlich nicht gesucht hatte:
Ihnen von Aimbry brachte die Schatten ist ein modernes, aber stilvolle Lampenschirm suchen Prahlerei Falten um den vollen Länge der äußeren Seite der Schatten.

 

Maschinell übersetzt ins – ja – ins Deutsche? Vielleicht nicht vom Google-Übersetzer, aber auch seine übrigen Kollegen fonktsonieren einfach nicht so gut.

 

Dabei ist man gar nicht auf maschinell erstellte Texte angewiesen, wenn man einmal richtig schwindligen Unsinn lesen möchte. Ich empfehle Immobilienanzeigen.

Die typische Altstadtüberbauung aus dem Jahre 1980, mit Ihrer perfekten Infrastruktur, zeichnet diese Immobilie aus. Wohnen oder arbeiten Sie dort, wo sonst nur wenige Ihren Lebensmittelpunkt haben.

Moment. Typische Altstadtüberbauung – aus dem Jahre 1980? Ist da ein Zahlendreher drin? Und die hat meine perfekte Infrastruktur – was weiß der Makler von meiner perfekten Infrastruktur, bzw. was genau meint er damit, kennt der mich überhaupt? Und wer hat außer mir noch meinen Lebensmittelpunkt, das müsste ich doch wissen, selbst wenn es nur wenige sind?

Großes oder kleines i . . . Heute bat jemand im Netz der Guten Fragen um Rat: Wie kann ich meinem Bruder beibringen, dass Rechtschreibungen unwichtig ist?
Er bekam seitenweise Ratschläge, wie er diesen Bruder, der mit Mahnungen zu korrekter Rechtschreibung (Einzahl) nervt, zur Einsicht bringen kann.

Man fasst sich ans Hirn.
So man eins dabei hat.

publiziert am 30.03.2014 bei Language-Wizard.de.