Starkes Bier und starke Worte

 

Die Starkbiersaison ist da, der Papst ist weg, und der Augustiner hat neue Bierdeckel. Schöne Bierdeckel mit aktuellem Bezug, wie es scheint. Gesehen und kommentiert von einem sehr gescheiten Mann: Sollte sich mein Verdacht aber bestätigen, dass diese Ähnlichkeit gar nicht so zufällig ist, dann wäre der Hinweis „Kühl und dunkel lagern“ mehr als befremdlich. Die Mindesthaltbarkeit (unten links) ist übrigens nicht angegeben.Starkbier

Statt dessen steht da nur Ende. Passt.

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls nicht lange haltbar ist die Art, wie man einander beschimpft. Wer sagt heute noch Sie Schießbudenfigur oder du Egoist? Wer was auf sich hält, geht mit dem Trend und sagt alter Ego! Was aber immer geht: Clown. In den östlicheren Bundesländern ausgesprochen wie Klon, was diesem Anwurf eine ganz eigene Würze gibt. Denken wir an den so Titulierten – ist er ein Klon? Eine Art Wiedergänger, der nach Phasen der Unsichtbarkeit immer wieder mit neuen Haaren, glattem Gesicht und der Original-Libido eines Retortenjünglings in die Manege zurückkehrt? Unheimlich – wie er aussieht, wie er sich nach vorn spielt, als wäre Vergangenes nie gewesen. Unheimlich und unmöglich, aber das Unmögliche bleibt uns nicht erspart.

 

Beruhigen wir uns, lenken wir uns ab – mit ein paar frischen Lesefehlern eigener Produktion. Aus der letzten FAS:

Anti-Euro-Partei: Renommierte Politiker und Polizisten sammeln sich (Publizisten)
In der Tiefe gibt es Schiefergras. Aber wie soll man es fördern? (Schiefergas)
Reisveranstalter in China (Reiseveranstalter)

publiziert am 08.03.2013 bei Language-Wizard.de.