Schönes Englisch, schönes Deutsch

SCHÖNES ENGLISCH

Your Metschesti!
Das war so eine Sache: Queen Elizabeth sollte „zur Erinnerung“, also wohl zum Aufheben (oder??), Kekse bekommen, die vorher schon Queen Victoria genossen hatte.

 

LESEFEHLER, DIE NACHDENKLICH MACHEN

Tanzsport bei den Einnahmen von Parlamentariern  (Transparenz)
Friktion (Fraktion)
Wir basteln Deutschlands liebste Snacks (backen)
Provokationsfrei (provisionsfrei)

 

SCHÖNES DEUTSCH: MAKLERPROSA

Zur Erklärung vorab: Dieser Eintrag weist auf einen bemerkenswerten Trend hin. Es werden immer mehr Wohnungen mit folgender Besonderheit angeboten: Man betritt zuerst den Flur/die Diele und von dort aus die übrigen Räume – äh – natürlich „Räumlichkeiten“. Möglicherweise sogar eine eckig geschnittene Küche. Alles wieder aktuelle Inserate in der Süddeutschen, in Original-Rechtschreibung.

„Beim Betreten der Wohnung gelangt man in den Flur, von dem aus die beiden Zimmer, das Bad und die Küche begehbar sind.“

„Sie betreten die gemütliche Wohnung durch die Diele, von hieraus gelangen Sie in die weiteren Räumlichkeiten.“

„Die Wohnung ist praktisch geschnitten. Alle Räumlichkeiten sind von der zentralen Diele aus zu erreichen. Das Wohnzimmer ist praktisch geschnitten . . .“

„Die eckig geschnittene Küche bietet Ihnen sehr viel Platz und Arbeitsfläche, um leckere Köstlichkeiten zu zaubern.“

„Das Haus ist teilunterkellert mit einer 2,40 m Geschoßhöhe, das bei Bedarf in ein viertes Schlafzimmer oder als Hobbyraum ausgebaut werden kann . . . . Im Erdgeschoss betritt man diese Immobilie und gelangt in die Diele . . . Insgesamt befindet sich diese Immobilie in einem gepflegten Zustand.“ Titel des Angebots: „Renovierungsbedürftiges Reihenmittelhaus“. Und wer oder was kann ausgebaut werden – das Geschoßhöhe?

„Fragen über Fragen – bleiben Sie dran.“

publiziert am 16.11.2012 bei Language-Wizard.de.