Language hazard: Sprache in Gefahr?

 

Herr Dr. Schröder klickt nicht gern Links an; lieber schreibt er sich die URL auf. Wie war das noch, wo konnte er nachlesen, dass ich ihn zitiert hatte: www.language-hazard . . . nicht ganz, genau genommen ganz und gar nicht. Zwei Buchstaben, großer Unterschied. Herr Dr. Schröder ist extrem effizient. Ich konnte dann auch bald wieder normal atmen.

Dennoch: Unter language hazard – Gefahr für/durch Sprache – kann ich mir einiges vorstellen. Zum Beispiel die sogenannten Übersetzer im Internet. Da wird tatsächlich die Vorstellung verkauft, etwas, das kein Hirn hat, kein Leben kennt und nichts versteht, könnte übersetzen.

Ein schönes Beispiel in einer Guten Frage, wie immer buchstabengetreu wiedergegeben:
Bedeutung vom Lied : MY LIFE WOULD SUCK WITHOUT YOU ?
Ja Frage steht schon oben google Übersetzer sagt : Meine Leben ohne sie saugen ?! ;D vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen danke schonmal an alle
[Antwort:] Ich würde keinen Staubsauger brauchen für ein Leben ohne Dich.
Also im Sinne von: Mach nicht so viel Dreck bei mir daheim.

Schön, dass der Frager bemerkt hat, dass die maschinelle Übersetzung Unsinn war, denn die meisten Nutzer merken so etwas offenbar nicht. DAS ist gefährlich.
Was die Antwort betrifft, man hofft gar sehr, dass sie satirisch gemeint war, aber weiß man’s?

publiziert am 31.10.2014 bei Language-Wizard.de.